2013_akku_emmen_werkbeitrag stadt und kanton luzern
"memory landscape I" in anlehnung an die arbeit „origine“ wird eine abstrakte wohnlandschaft geschaffen. so entspricht die masse der im raum befindlichen kuben den realen größen diverser möbel, wie sie in variationen in jeder wohnung zu finden sind. sie sind moderne sinnbilder für gelebtes leben, sie tragen unsere spuren. ihre anordnung formt mit der zeit auch unser körpergedächtnis. die aus salz gezeichnete landschaft, die nur für die dauer der ausstellung bestand hat, führt so die auseinandersetzung der erinnerung als veränderbare landschaft weiter.
papier, landkarten, faden, papier, holz, salz
Back to Top